Dauerwelle

Dauerwelle-Hot or Not? Was ihr alles wissen müsst!

Dauerwelle- Dies tragen doch nur die Omis. Nein! Das verstaubte Image der Dauerwelle wird gerade ordentlich aufpoliert! Natürliche Locken werden immer mehr zum Trend und sogar bei den Jugendlichen Männern ist es schon mega angesagt! Habt keine Angst vor der kraschigen Pudelfrisur! Unsere Dauerwelle hat einige Updates im Styling und in der Ausführung bekommen für den natürlichen und modernen Look! Denn worauf kommt es bei der Lockenpracht auch an? Tatsächlich auf die Haarqualität, Wickeltechnik, Produkte und Pflege zu Hause! Was ihr beachten müsst und für wen es geeignet ist, verrate ich euch jetzt!

Wichtige Fakten in Kürze

  • Schon seit 1906 wurde die Heißwelle von Karl Nessler erfunden. Damals war es ein sehr grosser Aufwand und ganz ohne Brandverletzungen kam kaum einer davon.
  • Nach dem zweiten Weltkrieg kam dann die Kaltwelle auf den Markt.
  • Sie basiert auf chemischen Prozessen und läuft in 2 Schritten ab. Dies ist auch heute noch so.
  • Es ist und bleibt eine chemische Umformung des Haares und muss gut bedacht sein!

Was passiert bei der Dauerwelle im Haar?

Dauerwelle
  • Nachdem eure Haare in der gewünschten Technik aufgewickelt wurden, kommt im 1.Schritt eine mild-alkalische Dauerwell-Lotion (meist Thioglycolsäure) aufs Haar.
  • Sie öffnet euer Haar und die Doppelschwefelbrücken, die euer Haarstruktur Stabilität verleihen, werden geöffnet. Somit kann nun das Haar mit Hilfe des Wicklers in Form gebracht werden.
  • Im 2.Schritt wird die Form mit einem Oxidationsmittel (meist H2O2) fixiert. Die Schwefelverbindungen werden wieder hergestellt und das Haar wird in seiner neuen Form fixiert.
  • Eine saure Spülung schliesst anschliessend eurer Haar und schützt vor dem Austrocknen.

Was muss bei der Dauerwelle vorher beachtet werden! Für wen ist sie nicht geeignet?

  • Vorher müsst ihr sicher gehen, dass keine Allergien bestehen! Besprecht es gut mit euerm Stylisten und macht vorher einen Test am Arm.
  • Keine Dauerwelle bei Schwangerschaft!!!!!
  • Eure Haare sollten nicht vorher mit Pflanzenhaarfarbe (z.B.Henna) behandelt worden sein. Durch Metallsalze entsteht eine chemische Reaktion (Säure entsteht) und es kann zu Verätzungen kommen.
  • Auch bei blondierten Haaren (sämtliche Blond-Techniken) ist eher Vorsicht geboten. Ist euer Haar schon stark geschädigt, wird euer Haar diese Prozedur vielleicht nicht überleben. Habt ihr schon vom chemischen Haarschnitt gehört? Das wollt ihr nicht!
  • Um euer Haar von festsitzenden Silikonen und Ablagerungen zu befreien, reinigt ihr euer Haar am Besten mit einem Tiefenreinigungs-Shampoo und wechselt zu silikonfreien Pflegemitteln.
  • Seid euch im Klaren, dass es nicht die grossen voluminösen Hollywood-Locken werden! Es wird eher der Naturlocke näher kommen.
  • Um sicher zu gehen, ob euer Haar die Umformung gut annimmt, lasst vorher einen Probewickler machen.

Wie pflege und style ich meine Locken?

Lockenpflege
  • GANZ WICHTIG! Nach einer frisch gemachten Dauerwelle solltet ihr erst nach 2 Tagen wieder eure Haare waschen!
  • Zu häufiges Waschen schadet auch der Lockenpracht.
  • Ihr benötigt nun Feuchtigkeit und Proteine.
  • Wie auch bei gefärbten und blondierten Haaren, sind die Haare bei einer Dauerwelle strapaziert.
  • 1x die Woche eine Haarmaske z.B. Kérastase Masque Therapiste
  • Leave-In-Pflegen wie z.B. einem Haaröl (Olaplex) oder Lockenprodukte versorgen euer Haar mit Feuchtigkeit und schützen vor dem Austrocknen.
  • Kämmen dürft ihr nur im nassen Zustand und das solltet ihr möglichst sanft und mit einem grobzinkigen Kamm oder einer Detangle Bürste z.B. Tangle Teezer tun. Kämmen im trockenen Zustand? NO GO!
  • Stylen könnt ihr mit dem Lockenaufsatz (Diffuser) und knetet dabei sanft die Locken in Form.

Styling bei kurzen Haaren

  • Besonders cool und trendy wirkt die Dauerwelle im kurzem Haar, wenn sie am Oberkopf natürlich lockig getragen wird.
  • Diese Länge ist auch am besten für die Dauerwelle geeignet!
  • Hier ist ein Wuschel-Look richtig lässig! z.B. der Curly Bob
  • Eine Lockencreme sorgt für mehr Definition und Glanz. z.B. Kérastase Botanica
  • Ihr nehmt ein Lockenaufsatz (Diffuser) für den Föhn zur Hand und föhnt sanft (nicht zu starker Luftstrom und weniger Hitze) die Locken in Form!

Styling bei mittellangem Haar

  • Hier ist eine leichte Dauerwelle für mehr Volumen oder Sprungkraft geeignet.
  • Hier arbeitet man mit unterschiedlich großen Wicklern, für den natürlichen Look.
  • Ihr könnt hier die Curly Methode für das Styling wählen oder auch den Lockenaufsatz (Diffuser)
  • Auch hier sorgt die Lockencreme oder ein Haaröl für Definition und Glanz.
  • Bei dem LongBob (LOB) oder dem A-Line-Cut wirkt es besonders modern!

Styling bei langem Haar

  • Bei langen Haaren ist es möglich aber es wird durch die Länge und Schwere vielleicht nicht lange halten.
  • Hier ist der Beach Wave Look super cool!
  • Ihr könnt eure Haare auch nach Wunsch mal mit der Rundbürste föhnen, doch je öfter ihr sie glatt föhnt, umso weniger bleibt die natürliche Lockenform.

Verschiedene Möglichkeiten!

  • Man kann auch nur vereinzelt Volumen an bestimmten Stellen durch eine Dauerwelle erzielen. z.B. nur am Wirbelbereich.
  • Es gibt verschiedene Wickeltechniken und Wicklerformen für verschiedene Ergebnisse!
  • Sucht euch Stylisten, die sich auf Dauerwelle spezialisieren und es gerne ausüben!

Wie lange hält eine Dauerwelle?

  • Je nach Haarqualität, Haarlänge und Pflegegewohnheit kann es sehr variieren.
  • Im Schnitt hält eine Dauerwelle 2-3 Monate.

Kosten?

  • Die Kosten können von Friseur zu Friseur variieren!
  • ABER! Wie auch bei einer aufwändigen Farbveränderung, spielt auch hier die Qualität der Ausführung eine enorme Rolle und es dauert seine Zeit.
  • ab 90-200 Euro seid ihr ungefähr im Spiel. Je nach Länge!
  • Haarschnitt, Pflege und Styling ist anschliessend ein Muss!
  • Finger weg von der DIY at Home Variante wenn ihr eure Haare liebt!

Fazit

  • Bei gesundem, naturbelassenem Haar ist es überhaupt nicht bedenklich und ihr könnt Euch den Traum von Locken ermöglichen!
  • Bei kurzen bis Schulterlangen Haaren habt ihr ein super trendigen und lässigen Look!
  • Ab Schulterlänge habt ihr durch die Schwere nicht sehr lange die gewünschte Haltbarkeit.
  • No Go sind Blondierte und strapazierte Längen und Spitzen!
  • Ist euch eine leuchtende Haarfarbe wichtig, müsst ihr oder bzw. der Stylist bedenken, dass die Dauerwelle die Haarfarbe aufhellt. Daher ist eine direktziehende Tönung im Anschluss vielleicht eine Option.
  • Habt ihr den Dreh mit dem Styling raus, habt ihr ein unkompliziertes und haltbares Styling für den Tag!
  • Die Haare fetten nicht so schnell nach.
  • Also habt ihr Lust auf Locken und bringt die geeigneten Voraussetzungen mit? Auf gehts!

Curly is the new Straight

Schon einige Stars haben den Lockentrend für sich entdeckt!

Du hast noch Fragen oder Anregungen zu meinem Beitrag und Tipps und Tricks rund um dein Haar? Dann lass es mich in den Kommentaren oder direkt auf Instagram wissen. Du folgst mir noch nicht? Dann wirf einen Blick auf mein Profil @jennyinthehair.

Dieser Beitrag enthält Werbung wegen Markennennung!

Den beitrag teilen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner